Oumelbanine ام البنين 2013

 

Das sind einige der erfolgreichsten Projekte im Jahre 2013

Muslim Girls
Wer wir sind , wie wir leben


Oum El Banine e.V die muslimische Migrantinnen für die Kultur und die Kulturellen


In Kooperation mit dem Hetjens Museum , dem Deutsch - Marokkanischem Kompetznetzwerk e.V. und dem Literaturbüro NRW fand am 23-03-2013 unter der Leitung von Oum el Banine e.V. die erste Veranstaltung zum 50 jährigem Deutsch - Marokkanischen Anwerbeabkommen in Düsseldorf statt.

Das Bestreben unseres Vereins ist es, gemeinsam mit Kooperationspartnern, die muslimische Migrantinnen für die Kultur und die Kulturellen Veranstaltungen zu motivieren.

Oum El Banine e.V Marokkanischen  Anwerbeabkommen in Düsseldorf statt. 50 Jahre sind seit dem Abschluss des Deutsch-Marokkanischen Anwerbeabkommen vergangen. Zu diesem Anlass fand in den Räumlichkeiten des Hetjens - Museums eine Nachmittagsveranstaltung statt.

Das Thema setzte sich durch die Lesung der Autorin Sineb El Mesrars aus Ihrem Buch (Muslim Girls - Wer wir sind , wie wir leben ) mit dem Bild der, in Deutschland lebenden Migrantinnen auseinander.

in Deutschland lebenden Migrantinnen auseinander. Räumlichkeiten des Hetjens - Museums

Nach der Lesung fand eine Führung durch das Museum mit Information über Keramik aus Islamischen Ländern statt. Die Fachliche Ausführung traditioneller Hennamalerei hat einen Zulauf von den Besuchern erfahren. Auch die Kinder hatten viel Spaß und zeigten reges Interesse an Kindertöpferei.
Der gereichte Pfefferminztee mit selbstgebackenen Mandelgebäck gaben der Veranstaltung ein Hauch von Orient.

Muslim Girls
Wer wir sind , wie wir leben

 

Kreativität und Geschicklichkeit

 
zeigten reges Interesse an Kindertöpferei.

Kinder hatten viel Spaß und setzten viel Kreativität und Geschicklichkeit in ihre Töpferarbeiten.

die Kinder hatten viel Spaß Der gereichte Pfefferminztee mit selbstgebackenen Mandelgebäck gaben

Kinder hatten viel Spaß und setzten viel Kreativität und Geschicklichkeit viel Kreativität und Geschicklichkeit



 das Museum mit Information über Keramik aus Islamischen Ländern statt.
Es wurde Pefferminztee mit selbstgebackene Mandelplätzchen serviert.




 

Ein Treffen Organisieren


selbstgebackene Mandelplätzchen serviert.
Wir haben mit den Ehemaligen Marokkanischen Gastarbeiterinnen am 24-04-2013 ein Treffen Organisieren können und dabei eine sehr emotionale Veranstaltung miterleben dürfen. Die Marokkanischen Gastarbeiterinnen haben sich in Teilen seit etwa 30 Jahren nicht mehr gesehen.
Es flossen viele Tränen. Erinnerungen und Erzählungen über die Firma Lindt & Sprüngli sind wieder aufgelebt worden und dabei ist herzlich viel gelacht worden.

Bildung eines sozialen Netzwerks


den Ehemaligen Marokkanischen Gastarbeiterinnen am 24-04-2013 ein Treffen Organisieren Zielgruppe:
Maghrebinische, deutsche sowie Mütter verschiedener Nationalitäten die gern ehrenamtlich mit dieser Gruppe bei der Entwicklung eines sozialen Netzwerks mitwirken möchten.
Vermittelt werden Strukturen unterschiedlicher Netzwerke, die Fähigkeit bei sich zu suchen um eigene Ressourcen zu stärken und zu entwickeln.

Lesen für Mutter und Kind


ihren jungen Kindern eine Geschichte zu lesen
Viele maghrebinische Mütter haben oft keine Gelegenheit mit ihren jungen Kindern eine Geschichte zu lesen, auch wenn diese nur über wenige Seiten verfügt. Dies geht oft durch zeitliche Gründe nicht. Die Mütter können oft nicht richtig lesen und möchten dies nicht ihrem Kind zeigen.
So verlernt die Mutter dabei ganz das lesen. Wir möchten nicht, dass so etwas passiert und haben eine Arbeitsgruppe gebildet die Mütter und Kinder zum Lesen motivieren. Ziel ist es das Mutter und Kind mehr Zeit zusammen verbringen und zusammen lesen. Mit Kooperation der Stadtbücherei wollen wir eine kleine gemütliche Leseecke aufbauen wo sich Mutter und Kind ruhig entspannen können und in den Büchern viele Abenteuer entdecken.

Mädchen stärken mit UNICEF


Die UNICEF-Arbeitsgruppe Düsseldorf führt mit dem Integrationsausschuss das erfolgreiche Projekt
Die UNICEF-Arbeitsgruppe Düsseldorf führt mit dem Integrationsausschuss das erfolgreiche Projekt zum Thema Integration / Kinderrechte vom letzten Jahr fort. Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland bot Anlass, um auf die Probleme der Mädchen mit Einwanderungsgeschichte, aber auch auf die Schwierigkeiten von Mädchen auf der ganzen Welt, aufmerksam zu machen. Die Schirmherrschaft haben die Staatssekretärin für Integration Zülfiye Kaykin und Herr Oberbürgermeister übernommen.

 

Oumelbanine, e.V.
straße, 40217
Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf Deutchland
info@oumelbanine.org
Tel: (+49) 01777283566
 

der GIZ Repräsentanz Berlin.


Herr Aziz  Rabbah  (PJD), Minister  für  Ausstattung  und  Transport

einen Festakt am 25. Juni sowie eine Fachtagung am 26. Juni in der GIZ Repräsentanz Berlin.




Probleme und Meinungen und versuchten im konstruktiven Meinungsaustausch Lösungen zu finden.Der Bundestagspräsident, der Persönliche G8-Afrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin, Bundestagsabgeordnete, der Minister für im Ausland lebende Marokkaner, der Marokkanische Botschafter in Deutschland sowie der Präsident von Rat der Marokkanischen Gemeinschaft im Ausland

G8-Afrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin, Bundestagsabgeordnete, der Minister für im Ausland lebende der Marokkanische Botschafter in Deutschland sowie der Präsident von Rat der Marokkanischen Gemeinschaft

und Vertreter aus den Bereichen Internationale Zusammenarbeit, Wirtschaft, Soziales und Integration beider Länder waren beim Festakt sowie bei der Fachtagung als Gäste anwesend.

Vertreter aus den Bereichen Internationale Zusammenarbeit, Wirtschaft, Soziales und Integration beim Festakt sowie bei der Fachtagung als Gäste anwesend.

Rabia Doudi , Habiba Zouaoui ,Zineb daoudi und Oumelbanine.e.v Berlin Rabia Doudi , Habiba Zouaoui ,Zineb daoudi und Oumelbanine.e.v

 

Im 2013 jährte sich zum 50.

 
Düsseldorf ansässigen marokkanischen Integrationsvereine
 
Im 2013 jährte sich zum 50. Mal der Tag, an dem das Anwerbeabkommen zwischen dem Königreich Marokko und der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet wurde.

Aus diesem Anlass veranstalteten das Deutsch-Marokkanische Kompetenznetzwerk (DMK) e.V. und das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) in Zusammenarbeit mit:
der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ),
dem Ministerium für im Ausland lebenden Marokkaner,
dem Rat der marokkanischen Gemeinschaft im Ausland,   der Botschaft des Königreichs Marokko in der Bundesrepublik Deutschland,Foundation Hassan II für die im Ausland lebenden Marokkaner, einen Festakt am 25. Juni sowie eine Fachtagung am 26. Juni in der GIZ Repräsentanz Berlin.
Der Bundestagspräsident, der Persönliche G8-Afrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin, Bundestagsabgeordnete, der Minister für im Ausland lebende Marokkaner, der Marokkanische Botschafter in Deutschland sowie der Präsident von Rat der Marokkanischen Gemeinschaft im Ausland und Vertreter aus den Bereichen Internationale Zusammenarbeit, Wirtschaft, Soziales und Integration beider Länder waren beim Festakt sowie bei der Fachtagung als Gäste anwesend.

 

Mein erstes Fasten


Gekommen sind Familien verschiedener Herkunftsländer und Kulturen, die sich gern über das Thema Fasten
Unser Verein hat am 26-07-2013 unter dem Motto

das Fastenbrechenmit Kindern und deren Familie im " Zentrum Plus " der Arbeiterwohlfahrt in der Altstadt Düsseldorfs gefeiert.
Viele Personen hatten an der Feier teilgenommen. Gekommen sind Familien verschiedener Herkunftsländer und Kulturen, die sich gern über das Thema " Fasten " informieren wollten.
Die Studentin Frau S. Elhaitout hatte in einem kindgerechten Vortrag über das Fasten informiert und Fragen von Kindern zum Thema beantwortet.
Am Abend waren die Kinder die Hauptakteue. Sie wurden feierlich von Frau K. Semlal (Fachfrau für traditionelle Kleidung) aus Aachen eingekleidet und fein dezent geschminkt. Anschließend wurden alle Kinder zum Anlass "das erste Fasten " beschenkt.
Der Abend stand im Zeichen der interkulturellen Öffnung und informierte über die Tradition des Fastenbrechens und Kinderfeierlichkeiten im Fastenmonat RAMADAN.

Der Abend stand im Zeichen der interkulturellen Öffnung und informierte über die Tradition des Fastenbrechens und Kinderfeierlichkeiten im Fastenmonat RAMADAN.

Mein erstes Fasten

Wir sind Afrika

Deutsch - Marokkanischen Kompetzwerk


unter diesem Motto war auch dieses Jahr unser Verein in Kooperation mit dem DMK e.V
(Deutsch - Marokkanischen Kompetzwerk) mit einem Infostand in
Bonn - Bad Godesberg vertreten.